GCJZ duisburg-muelheim-oberhausen siteheader

Gesellschaft CJZ Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.

Siegstr. 10
47051 Duisburg
0203 4888185

Fon 02 03 / 4 88 81 85          E-Mail info@gcjz-dmo.de
Fax 02 03 / 2 89 51 71          Homepage www.gcjz-dmo.de

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen


Geschichte

1960 Erste Bemühungen um den christlich-jüdischen Dialog im Raum Duisburg.

1965 Gründung der Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft (CJA) Niederrhein auf Initiative von Dr. Heinz Kremers, Professor für evangelische Theologie, und Herbert Salomon, der die Konzentrationslager Auschwitz und Mauthausen überlebt hat und nach Duisburg zurückgekehrt ist.

1986 Woche der Brüderlichkeit in Duisburg mit dem Jahres - Thema „Die Bewährung liegt noch vor uns - Vom Vorurteil zur Partnerschaft“. Preisträger ist der Duisburger Prof. Dr. Heinz Kremers. Er erhält die Buber-Rosenzweig-Medaille.

1989 Satzungsänderung und Umbenennung der CJA in „Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.“

2005 40 Jahre CJZ Duisburg-Mülheim-Oberhausen


Unser aktuelles Programm im Veranstaltungskalender
und zum Herunterladen (pdf): Programm November 2020