GCJZ duisburg-muelheim-oberhausen siteheader

Gesellschaft CJZ Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.
Güntherstraße 22
47051 Duisburg

Fon 02 03 / 2 76 20
Fax 02 03 / 2 89 51 71

E-Mail info@gcjz-dmo.de
Homepage www.gcjz-dmo.de

Blutiges Unrecht. Vor 80 Jahren wurden die Nürnberger Rassegesetze verabschiedet

Vortrag von Dr. Ludger Heid, Duisburg

03. März 2016


Jüdisches Gemeindehaus - 19.30 Uhr
Springwall 16, Duisburg


Die am 15. September 1935 „Zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre“ erlassenen sogenannten Nürnberger (Rassen-) Gesetze sollten der „Reinhaltung des deutschen Blutes“ dienen, einem zentralen Bestandteil der nationalsozialistischen Rassenideologie. Die sog. Nürnberger Gesetze erwiesen sich als der Anfang einer in der Geschichte beispiellosen Judenverfolgung, die mit der physischen Vernichtung endete.

Wichtig: Bringen Sie bitte Ihren Personalausweis mit.