GCJZ duisburg-muelheim-oberhausen siteheader

Gesellschaft CJZ Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.
Güntherstraße 22
47051 Duisburg

Fon 02 03 / 2 76 20
Fax 02 03 / 2 89 51 71

E-Mail info@gcjz-dmo.de
Homepage www.gcjz-dmo.de

Spurensuche: Über Leben und Werk Ernst Blochs

Lesung und Vortrag mit Gregor Bohnensack-Schößler, Rezitator und Künstler

15. November 2013


Haus Remmen - 19.30 bis 21.00 Uhr
Bunsenstraße 5, Mülheim


Ernst Bloch, der marxistische Denker mit jüdischen Wurzeln, war auch ein großer Erzähler. An dem Abend soll dieser Aspekt, der vor allem in seinem Buch „Spuren“ zum Ausdruck kommt, das zentrale Thema sein. Gestreift wird aber auch die unorthodoxe Haltung des Philosophen zum Christentum. Bloch ist eine der vielschichtigsten Persönlichkeiten im deutschen Sprachraum des 20. Jahrhunderts. Er wurde im Kaiserreich geboren, lebte während der NS-Zeit in den USA, nach dem Krieg in der DDR und schließlich in Tübingen. In „Spuren“ schreibt Bloch den schönen Satz: „Wie nun? Ich bin. Aber ich habe mich nicht. Darum werden wir erst.“

In der Kursgebühr von Euro 12.00 ist ein kleiner Imbiss enthalten.
Vorherige Anmeldung im Kath. Bildungswerk ist erforderlich: 0208/3083-136

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Katholischen Bildungswerk Mülheim