GCJZ duisburg-muelheim-oberhausen siteheader

Gesellschaft CJZ Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Duisburg-Mülheim-Oberhausen e.V.
Güntherstraße 22
47051 Duisburg

Fon 02 03 / 2 76 20
Fax 02 03 / 2 89 51 71

E-Mail info@gcjz-dmo.de
Homepage www.gcjz-dmo.de

Justiz und Nationalsozialismus

Exkursion zur Dauerausstellung der Dokumentations- und
Forschungsstelle in der Justizakademie des Landes NRW, Recklinghausen

11. Juli 2018


Recklinghausen


Mit Stephan Wilms, Richter am Amtsgericht, Leiter der Dokumentations- und Forschungsstelle „Justiz und Nationalsozialismus“

In der Dauerausstellung in den Räumlichkeiten der Justizakademie zeigt die Dokumentations- und Forschungsstelle, wie es den Nationalsozialisten mit juristischen Mitteln gelang, den Rechtsstaat zu zerstören und die deutsche Justiz für die menschenverachtenden Ziele des Regimes einzuspannen.

Behandelt wird aber auch die Nachkriegsgeschichte der Justiz in der jungen Bundesrepublik, in der sich NSKarrieren oftmals nahtlos fortsetzten.

Die Dokumentations- und Forschungsstelle, die seit 1988 bei der Justizakademie des Landes NRW besteht, versteht sich als Bindeglied zwischen historischer Forschung und juristischer Praxis. Sie bemüht sich um die Förderung der zeithistorischen Forschung, nicht nur zur Rolle der Justiz im Nationalsozialismus, sondern z.B. auch über die Entwicklung der Justiz nach 1945 in den beiden deutschen Staaten.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Bei gemeinsame Anreise Treffpunkt: Duisburg Hbf., vor der Information, 14 Uhr.
Bei eigener Anreise Treffpunkt: Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen, Gustav-Heinemann-Haus, August-Schmidt-Ring 20, 45665 Recklinghausen, 15.45 Uhr.

Eine vorherige Anmeldung in der CJZ Geschäftsstelle ist erforderlich (0203/27620).
Die Veranstaltung ist kostenlos bis auf die Fahrtkosten.